MC Werdener Sangesfreunde e.V.
 
 

 
 
 
      






Jahreshauptversammlung 2014




Die Jahreshauprversammlung 2014 der WSF fand bei reger Beteiligung ( 72 anwesende Sänger ) am 17. Februar im großen Saal der "Domstuben" statt. Manfred Vogt begrüßte die Sangesfreunde und bedankte sich für das große Engagement bei den Proben, deren Vor- und Nachbereitung und für die Unterstützung vieler Sangesfreunde bei der Organisition und Abwicklung der zahlreichen Veranstaltungen.
Die Tagesordnung wurde zügig abgearbeitet. Zu Beginn wurde an den im letzten Jahr verstorbenen Sangesfreund Franz-Josef Grotkamp gedacht.



Sagenhafte 70 Jahre Singen in verschiedenen Chören darf unser ehemalige 2. Vorsitzende Heinz Brümmer feiern. Aber auch Klaus Gollan mit 50 aktiven Sängerjahren sowie Gottfried Röhr, Werner Henselowsky und Heinz Krausenbaum, die vor 25 Jahren mit dem Singen begannen, dürfen auf ihr Jubiläum stolz sein. Der Chef des Sängerkreises Essen, Klaus Springenberg, ließ es sich nicht nehmen, ihnen, auch im Namen des Deutschen Chorverbandes, herzlich zu gratulieren.







Karl-Josef Poetz weckte in seinem ,wie immer launig vorgetragenen Jahresrückblick, wieder viele Erinnerungen, mit dem unbestrittenen Höhepunkt Adventskonzert. Die Chorkasse ist wie stets in Ordnung - also keine Überraschung das der Vorstand entlastet wurde. Manfred Vogt kandidierte erneut für den Vorsitz ( große Erleichterung, großer Dank - was wäre der Chor ohne ihn? )Die Versammlung wählte ihn ohne Gegenstimmen für weitere drei Jahre.




Ausführlich wurde dann unser ausstehendes Frühlingskonzert besprochen. Dass es wieder ein tolles Konzert wird - davon sind wir überzeugt.
Die Jahreshauptversammlung endete wie sie begonnen hatte - mit einem fröhlichen Lied unter der Leitung von Norbert Bunse.
























 
 
  www.werdener-sangesfreunde.deback top