MC Werdener Sangesfreunde e.V.
 
 

 
 
 
      






Montag, 15.01.2018
Feierstunde in den "Domstuben" für den Ehrenchorleiter Werner Lortz zu seinem 90. Geburtstag

     
     

Werner Lortz - ein Leben für Musik

   Werner Lortz, der langjährige Chorleiter, heute Ehrenchorleiter der Werdener Sangesfreunde, wurde am 1.Januar 90 Jahre alt. Die Werdener Sangesfreunde richteten ihm zu Ehren eine Feier in den Domstuben aus, mit einem musikalischen Rahmenprogramm, bei dem auch der beim letzten Weihnachtskonzert gefeierte Solist Jehak Jung nicht fehlte.
   Jahre kommen und Jahre gehen, Zeit ist ein Geschenk - das ist der Text eines Lieblingsliedes von Werner - so die Begrüßungsworte von Manfred Vogt. "Es waren erfolgreiche 30 Jahre als Chorleiter der Werdener Sangesfreunde und Zeit wollen Dir, lieber Werner, liebe Juliane bei der heutigen Feierstunde schenken. Du bist der erste noch aktive Sänger, der die 90 geschafft hat und immer noch mitsingt. Wir danken Dir für Deine gute Führung zu Erfolg und Anerkennung und wünschen, dass es so weiter geht auf Deinem Lebensweg und Du als 2.Bass den Chor noch lange unterstützt." - so Manfred Vogt.
   Und dann erzählte mir Werner aus seinem bewegten und erfolgreichen Leben:
"Mit 10 Jahren erhielt ich den ersten Klavierunterricht. Das Klavier spielen zu vier Händen übte ich mit Juliane, meiner späteren Frau. Da müssen wohl die Hände nicht nur das Klavier gestreichelt haben. Immerhin feierten wir am 28.September 2017 unsere diamantene Hochzeit.
   Im katholischen Pfarrorchester spielte ich Trompete und Klarinette und 1957 übernahm ich, obwohl kein Berufsmusiker, die Leitung dieses Orchesters.
Ich hatte aber immer auch Freude am Chorgesang und schloss mich als 12.Mitglied den "Choralikern" an, aus denen später die Werdener Sangesfreunde wurden. Hätte ich dieses Chörchen nicht 1987 als Chorleiter weitergeführt - zusätzlich zur Leitung des Pfarrorchesters - ,wäre es wohl aufgelöst worden. Wir probten zunächst in unserem Wohnzimmer. Aber das ging dann natürlich nicht mehr, als wir mit mehr als 100 Sänger eine Zeitlang der größte Essener Männerchor waren.
   Aber in meinen Leben gab es nicht nur Höhen, sondern auch Tiefen. Ich war Kriminalbeamter und wurde bei einer Drogenfahndung in einem Essener Hotel 1973 so schwer verletzt, dass ich ein Jahr lang meinem Beruf und meinen musikalischen Verpflichtungen nicht nachkommen konnte. Seitdem feiere ich mit meinen Sangesfreunden zwei Mal im Jahr Geburtstag nach der Chorprobe in den Domsuben, am 1.Januar und am 16.August. Meine Frau und ich bedanken uns für diese schöne Feierstunde. So schön ist mein musikalisches Engagement noch nie gewürdigt worden!"

   Der Baritonsolist Jehak Jung erfreute das Ehrenpaar mit "Mille cherubini in Coro" von F.Schubert - aus dem Weihnachtskonzert der Werdener Sangesfreunde - und mit der Arie des Figaro aus "Figaros Hochzeit" von W.A.Mozart. Mit der Rolle des Figaro begeisterte Jehak Jung im Dezember 2016 in der vier Mal ausverkauften Aula der Folkwang Universität der Künste sein Publikum.
   Juliane und Werner Lortz freuten sich über ein vielseitiges musikalisches Programm der über 60 Sangesfreunde unter der Leitung ihres derzeitigen Chorleiters Norbert Bunse. Die Sangesfreunde genossen mal eine andere "Chorprobe", bei geistigen Getränken und einem kleinen Imbiss.

Peter Volkmer

Hier noch einige Pressestimmen:

 Werdener Nachrichten vom 19.01.2018

 NRZ vom 18.01.2018

 Werden Kurier vom 20.01.2018



 
 
  www.werdener-sangesfreunde.deback top